Anmelden

Entran - Erfahrungen nach 12+ Monaten

Dr. Christoph Kaaden
Spezialist für Endodontologie, München /Deutschland.

Mit dem Beginn meiner rein endodontisch-ausgerichteten Praxistätigkeit vor gut einem Jahr habe ich einige Dinge in meinem Behandlungsablauf verändert.

Als wohl bis dato beste Neuerung hat sich für uns die Anwendung des akkubetriebenen Endo-Winkelstücks “Entran” der Firma W&H erwiesen. Genauer gesagt zweier dieser Winkelstücke. Endlich ist es uns ohne lästigen Fußanlasser und “Kabelsalat” erlaubt, eine möglichst ergonomische Wurzelkanal-Präparation durchzuführen.

Als besonders positiv möchte ich einige Punkte hervorheben:

Keine Wartung & Reparatur in der bisherigen Nutzungsphase.

Subjektiv empfundene sehr gleichmäßige Laufleistung und “Durchzugskraft”.

Sehr gute Akku-Leistung.

Auch nach einjähriger Anwendungszeit keine (bzw. kaum) Abnutzungs-erscheinungen an den Winkelstücken.

W&H Entran

Eine zusätzliche Ausstattung des Entran, die z.B. andere bzw. höhere Umdrehungszahlen erlauben würde, vermisse ich im klinischen Alltag nicht, da die überwiegende Mehrzahl der Kanal-Präparationen mit der gegebenen Umdrehungszahl bewältigt werden. Einzig ein akustisches, anstelle eines rein optischen “Warnsignals” beim Erreichen des eingestellte Drehmoments würde ich mir für zukünftige Weiterentwicklungen wünschen.

Unser persönliches Fazit steht daher fest. Der Entran ist ein “must buy” und für uns ein unverzichtbares Gadget im täglichen endodontischen “Alltag“.