Der Knochenjob

KURZ mal weg ging es für mich am dritten Septemberwochenende ins malerische Freiburg. Mit dabei: Viele tolle Sachen, die das Leben schöner machen. Wie gut, dass die Autoindustrie den Kombi erfunden hat, denn so konnten es sich 25 Kursgeräte auf meiner Hinterachse so richtig schön gemütlich machen.

Kaiserstuhl trifft Lehrstuhl – so lässt sich das WE wohl am besten beschreiben :-) Ja, und was war nun eigentlich der Anlass der Reise? Das DGI-Mastermodul mit Prof. Dr. med. Dr. med. dent. Rainer Schmelzeisen nebst Team, seines Zeichens Ärztlicher Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie an der Uniklinik Freiburg. Neben mir begaben sich außerdem 34 Teilnehmer auf den KURZtrip nach Freiburg – eine insgesamt also sehr ordentliche Runde. Schön war‘s mit euch!

Angekommen, ausgepackt, aufgebaut und los ging es auch schon. Mit Ultraschall, Charm und Spongiosa! Die fleißigen Teilnehmer augmentierten nämlich kunstvoll einen Knochenblock, was hier im Ländle übrigens ganz liebevoll „Blöckle“ heißt. Schweinskram – auch das wäre wohl sehr treffend, siehe Foto ;-)

Jedenfalls war das Wochenende ein echter Knochenjob für alle Beteiligten, auch für Prof. Schmelzeisen. Wie immer führte dieser äußerst authentisch und bekannt für seinen trockenen Humor (ich liebe ihn dafür!) durch das 3-tägige Curriculum-Modul – und das bei herbstlichen 26 Grad und Sonnenschein. Wollte ich nicht eigentlich Fahrrad fahren?! Egal, Herbst und Rad können warten. Müssen sie auch, denn schon in wenigen Tagen geht’s für mich KURZ mal weg nach Berlin und Lissabon.






KURZ-Tipp für alle Freunde fernöstlicher Kochkunst: Japan-Sushi in Baden -> Basho-An in der Freiburger Merianstraße 10. Sehr empfehlenswert, unbedingt reservieren!