W&H ProService

W&H ProService bedeutet perfekte Betreuung, kompetente Unterstützung und exzellentes Know-how. Ein umfassendes Netzwerk an zuverlässigen Servicepartnern sowie der gemeinsame Anspruch, stets die beste und schnellstmögliche Lösung für unsere Kunden zu finden, zeichnen uns aus.


Für unsere Kunden aus Deutschland: Zur noch schnelleren Abwicklung senden Sie Ihre Reparaturen gleich direkt an unser Logistik Center:

Schenker Deutschland AG
W&H Kundenservice
Traunsteinerstraße 8
83395 Freilassing

Formular herunterladen

ProService Tipps

  • Wartungsbedarf erkennen


    Ob Hand- und Winkelstücke, Kupplungen oder Turbinen – im täglichen Betrieb kann es immer wieder passieren, dass Übertragungsinstrumente plötzlich ausfallen. Für Personen, die auf Nummer sicher gehen wollen und auf eine lange Lebensdauer der Produkte Wert legen, weisen wir auf die jährlich empfohlene Wartung hin. Unabhängig davon gibt es verschiedene Anzeichen, die einen Wartungs- bzw. Reparaturbedarf aufzeigen. Hier einige Beispiele, woran Sie bei Ihren Übertragungsinstrumenten einen Wartungsbedarf erkennen können:

    • Hohe Temperaturen
    • Starke Vibrationen
    • Erhöhte Lautstärke
    • Geringere Leistung/Drehzahl
    • Verminderte Bohrerhaltekraft
    • Nachlassende Lichtintensität/Lichtschwankungen
    • Beeinträchtigung der Sprayintensität/Sprayschwankungen
    • Kühlmittelausfall oder Undichtheit

    Bemerken Sie eine oder mehrere der genannten Betriebsstörungen, wenden Sie sich an einen autorisierten "W&H-Servicepartner."
    Wartung Instrumente
  • Sicherheitstechnische Kontrolle (STK) bei Medizingeräten


    Um die Sicherheit für Anwender, Patienten und Dritte zu gewährleisten, müssen medizinische elektrische Geräte regelmäßig überprüft werden. Deshalb sieht das Medizinproduktegesetz die Sicherheitstechnische Kontrolle (STK) vor. Im Rahmen der Kontrolle wird festgestellt, ob ein Gerät zum Zeitpunkt der Prüfung funktionsfähig und elektrisch sicher ist und sich in ordnungsgemäßem Zustand befindet. Die STK ist alle drei Jahre oder den Herstellerangaben entsprechend durchzuführen. Für W&H-Geräte wie beispielsweise Implantmed oder Piezomed ist die STK alle drei Jahre vorgeschrieben. Ausnahmen für kürzere Überprüfungszeiträume bilden nationale Regelungen. So ist die STK in Deutschland beispielsweise alle zwei Jahre durchzuführen.

    Die Kontrollen dürfen nur von qualifizierten Unternehmen und Einrichtungen durchgeführt werden. Diese Unternehmen bestätigen die einwandfreie Funktion der Geräte und stellen somit den Schutz der Patienten, Anwender und Dritter sicher.

    Der STK unterliegen alle W&H-Stand-alone-Geräte wie beispielsweise: Implantmed, Elcomed, Piezomed, Pyon, Tigon/Tigon+ oder Proxeo Ultra.

    Sie haben Fragen? Wir helfen gerne weiter. Im Servicefall ist Ihr "W&H-Servicepartner" für Sie da.
    Überprüfung Geräte
  • Pflege auf Knopfdruck


    Mit unserer Assistina 301 plus erhalten Sie in nur 35 Sekunden perfekt gepflegte Übertragungsinstrumente. Der Pflegeprozess läuft auf Knopfdruck automatisch ab. Durch die Rotationsschmierung wird das Öl optimal verteilt und ein gleichmäßiger Schmierfilm aufgebaut. Schmutzpartikel werden gelöst und entfernt. Die Lebensdauer der Hand- und Winkelstücke und Turbinen wird deutlich erhöht, die Servicekosten gesenkt.

    Aber auch unsere Assistina 301 plus braucht hin und wieder etwas Pflege. Unser Tipp: Überprüfen Sie einmal wöchentlich die Funktionstüchtigkeit Ihres Pflegegeräts, die Füllstandsanzeige, die Position und den Zustand der O-Ringe, den Filter, sowie die Dichtheit an den Verbindungen.

    Eine Übersicht gibt Ihnen die "„Wöchentliche Checkliste“.

    Im Servicefall sind die "W&H-Servicepartne." für Sie da.
    Checkliste Pflegegeräte
  • Was sind Wartungskits? Und warum sind sie so smart?


    Jedes Produkt, ob im privaten oder beruflichen Bereich, unterliegt mit der Zeit einer gewissen Abnutzung, dem sogenannten Verschleiß. Dieser Verschleiß kann einfach nur optisch störend sein, oder zu einem echten Defekt führen. Wartungskits können hier Abhilfe schaffen, weil sie genau die Ersatzteile beinhalten, die gewechselt werden müssen – nicht mehr, und nicht weniger!

    Wartungskits werden entweder für den Endverbraucher oder für den Servicepartner konzipiert und sind auf ein definiertes Produkt abgestimmt. Ein gängiges Beispiel sind unsere Wartungskits für W&H-Sterilisatoren, die beim empfohlenen Service nach 800 bzw. 4.000 Sterilisationszyklen zur Anwendung kommen.

    • Service nach 800 Zyklen: Führen Sie die Wartung selbst durch. Die im Wartungskit enthaltenen Ersatzteile können durch den Endverbraucher selbst gewechselt werden. Die Kosten sind genau kalkulierbar. Die Originalersatzteile tragen zu einer langen Lebensdauer des Sterilisators bei.
    • Service nach 4.000 Zyklen: Der Service nach 4.000 Zyklen kann nur durch einen autorisierten Servicetechniker bzw. eine Fachwerkstätte durchgeführt werden. Das Gerät muss geöffnet und die im Wartungskit enthaltenen Teile ausgetauscht werden. Auch hier sind die Kosten genau kalkulierbar.

    Wartungskits bringen Ihnen somit absolute Kostentransparenz. Der Vorteil gegenüber dem Kauf einzelner Ersatzteile liegt auf der Hand. Für Informationen zu allen verfügbaren Wartungskits kontaktieren Sie bitte Ihren "W&H-Servicepartner."
    Wartungskits
  • Perfekte Reinigung – ohne Werkzeug


    Chirurgische Eingriffe stellen eine große Herausforderung dar. Um den hohen Hygieneanforderungen gerecht zu werden, sind die chirurgischen W&H-Hand- und Winkelstücke der Serie S und WS schnell und einfach zerlegbar. Und zwar völlig komfortabel – ohne Werkzeug. Das erleichtert nicht nur die gründliche Reinigung, sondern verlängert auch die Lebensdauer Ihrer Instrumente. Ebenso leicht und schnell lassen sich die chirurgischen Hand- und Winkelstücke anschließend wieder zusammensetzen.

    Wie man ein chirurgisches Winkelstück richtig zerlegt und wieder zusammensetzt, zeigen wir im "Video" am Beispiel unseres Winkelstücks WS-75.

    Im Servicefall sind die "W&H-Servicepartner" für Sie da.