#kurzmalweg reloaded

Da staunte die Hinterachse meines geliebten 4-rädrigen Vehikels nicht schlecht, als plötzlich wieder Hochbetrieb im Fahrzeug herrschte: gerammelt voll mit unserem Dreamteam Piezomed und Implantmed begann die erste Reise – back to reality … Bevor die zwei Hauptdarsteller in der Chirurgie ihren langersehnten Auftritt hatten, galt es jedoch zuerst einmal einen Prophylaxekurs zu unterstützen.

Gruß an dieser Stelle an mein Fahrrad, treuer Freund und Alltagsbegleiter, daily Lichtblick und Freizeitgestalter in Corona-Home-Office-Zeiten, Freiluftabenteurer und Vertrauter auf 2 Rädern: der KURZ geht jetzt wieder auf Tour, schön wars, und so intensiv, unsere ganz spezielle Paarzeit ;-) #missyoujetztschon

„Mit Abstand“ die beste Prophylaxe-Fortbildung

Fortbildung geht aktuell nur unter besonderen Voraussetzungen. Perfekt umgesetzt wurden alle Abstands- und Hygieneauflagen bei unserem Partner Van der Ven und so waren alle Teilnehmer sehr froh, wieder eine Präsenz-Veranstaltung besuchen zu können. Zu erhören und bestaunen gab es einen Vortrag von DH Vesna Braun mit sich anschließendem Workshop – dabei mit am Start die Biofilm-Prinzessinnen mit unserer Superheldin, dem kabellosen Polierinstrument, und Proxeo Ultra, der kleine leistungsstarke Ultraschall-Scaler. Bravo! Beide Geräte können jetzt mit nur einem kabellosen Fußschalter betrieben werden – so einfach geht komfortables Arbeiten in der Prophylaxe heute. Das IPC 1, bekannt als Basisseminar basierend auf unserem „Individuell Prophy Cycle“, war der absolute Hit bei den Teilnehmern.

Am nächsten Tag hatte nun endlich das Chirurgie-Dreamteam sein Debüt und es ging ab in den Süden – stolze 450 Kilometer waren es von Ratingen nach Freiburg.

Schöner Schnappschuss mit Maske: PD Fretwurst, #kurzmalweg und Philipp Haude (Geistlich).

Was der KURZ hier zu tun hatte? Die Reise stand ganz im Zeichen des DGI-Mastermoduls mit fast 30 daran teilnehmenden Knochensport-Freunden. Diesmal waren wir nicht an der Uni – da zu eng und nicht Corona-konform – sondern in extra dafür angemieteten Hotelräumlichkeiten. Hier ging es dann ebenfalls „mit Abstand“ ordentlich zur Sache. Die Stars der Bühne waren Prof. Schmelzeisen und PD Fretwurst. Die beiden rockten den Knochenblock und jeder konnte in den praktischen Übungen auch das schwäbische Blöckle am Tierpräparat erlernen.

Schön wars, mal wieder alle KURZ zu sehen!

Next week: Showtime in Nernberch im Frankenland! Gemeint ist natürlich Nürnberg für alle Nicht-Fränkisch-Versteher :-)

Seid gespannt!