W&H Lehrlingstag: Junge Fachkräfte gaben Einblicke

Zerspanungstechnik-Lehrling Stefanie Armstorfer erläuterte das Arbeiten an einer modernen CNC-Maschine.
Zerspanungstechnik-Lehrling Stefanie Armstorfer erläuterte das Arbeiten an einer modernen CNC-Maschine.

Das technische Interesse junger Nachwuchstalente zu wecken, stand im Mittelpunkt des 9. W&H Lehrlingstags am 23. November 2016. Bekannt für seine Erfolge in der Lehrlingsausbildung ließ das Bürmooser Medizintechnik-Unternehmen rund 100 Besucher wieder hinter die Kulissen blicken. In direkten Gesprächen mit den jungen W&H Mitarbeitern erhielten Jugendliche und deren Eltern exklusive Einblicke in fünf zukunftsorientierte Berufe.

Es ist nicht einfach, sich für den richtigen Lehrberuf zu entscheiden. Neben einem hohen fachlichen Niveau der Ausbildung stehen die einfache Erreichbarkeit der Arbeitsstelle sowie gute Verdienstmöglichkeiten im Fokus angehender Fachkräfte. Dass W&H diese sowie weitere Rahmenbedingungen und Anforderungen erfüllt, zeigten die Mitarbeiter beim W&H Lehrlingstag. In ausführlichen Gesprächen und exklusiven Werkführungen gaben sie den Besuchern einen persönlichen Einblick in ihren beruflichen Alltag.

Beim Feilen konnten die Jugendlichen konkrete Erfahrungen im Umgang mit dem Werkstoff Metall sammeln.
Beim Feilen konnten die Jugendlichen konkrete Erfahrungen im Umgang mit dem Werkstoff Metall sammeln.

Lehre bei W&H

Wie anspruchsvoll und abwechslungsreich eine Lehre bei W&H ist, zeigten sie anhand aktueller Projekte und Live-Demonstrationen. Mit dabei war auch der amtierende Staatsmeister Marco Kern, der bei den diesjährigen Österreichischen Staatsmeisterschaften in der Kategorie „CNC-Drehen“ Platz 1 belegte und über seine Wettkampferfahrung sowie seine beruflichen Erfahrungen im Bereich der Zerspanungstechnik berichtete. Die Jugendlichen und deren Eltern erhielten somit im Rahmen des W&H Lehrlingstags nicht nur Informationen über die beruflichen Anforderungen, sondern konnten sich auch selbst ein Bild von den Leistungen und Karrierewegen der jungen W&H Mitarbeiter machen.

Neben einer umfassenden Fachausbildung der Lehrlinge, legt W&H auch einen starken Fokus auf die Persönlichkeitsentwicklung sowie die Förderung der sozialen Kompetenzen. „Unser Ziel ist es, unsere Lehrlinge zu kooperativen, selbstständigen und eigenverantwortlichen Mitarbeitern auszubilden. Mitarbeiter, wie wir sie auch in Zukunft benötigen und die durch unsere Unterstützung zu eigenständigen Persönlichkeiten mit fundiertem Fachwissen heranreifen,“ so Johann Grünschneder, Koordinator der W&H Lehrlingsausbildung. „Nach ihrer Ausbildung zählen unsere Mitarbeiter zu den begehrtesten Nachwuchskräften in ihrem Beruf.“

Elektrotechnik

Elektrotechnik
W&H Lehrling Paul Ranetbauer, erklärte die Funktionsweise eines Gebäudeleitsystems

Zerspanungstechniker

Zerspanungstechniker
Amtierende Staatsmeister Marco Kern gab Einblicke in seine Lehre als Zerspanungstechniker

Mechatronik

Mechatronik
Lucas Eberherr, demonstrierte sein aktuelles Projekt einer elektropneumatischen Steuerung.