350 begeisterte Zukunftstechniker beim W&H-Ausbildungstag

Eine Karriere beim Innovationsführer hört sich vielversprechend an! Davon überzeugten sich auch zahlreiche technikaffine Mädchen und Burschen, die heute, am 18. Oktober, das Medizintechnikunternehmen W&H in Bürmoos kennenlernten. Die Jugendlichen staunten über die vielseitigen Möglichkeiten und Zukunftsperspektiven in 10 spannenden Lehrberufen.

jungen W&H-Nachwuchskräfte.
Die W&H-Lehrlinge gestalteten den W&H-Ausbildungstag aktiv mit. W&H-Geschäftsführer Peter Malata und Vice President Human Resources Daniela Malata freuen sich über das großartige Engagement der jungen W&H-Nachwuchskräfte.

Junge Talente wohin das Auge reicht. Zum heutigen W&H-Ausbildungstag lud das Salzburger Familienunternehmen interessierte Jugendliche ins Werk 2 in Bürmoos ein. „Erfinde mit uns die Zukunft“ lautete das Motto des Tages. Die W&H-Nachwuchstalente informierten gemeinsam mit ihren Ausbildnern zukünftige Lehrlinge über ihre spannenden Aufgabenbereiche und Perspektiven. Die Räume des Werks verwandelten sich in Markthallen mit Infoständen zu den 10 Lehrberufen. Darunter auch der neue Lehrberuf „Konstrukteur mit Schwerpunkt Maschinenbautechnik“, der ab September 2020 neu in das Ausbildungsprogramm aufgenommen wird.

Auf die Besucher warteten zusätzlich Werkführungen mit Einblick in das W&H-Produktportfolio, in die Fertigung und Montage sowie eine Live-Vorführung zum Thema Zahngesundheit. Highlight war neben dem Besuch des lebensgroßen W&H-Maskottchens Stewhart auch das Meet-&-Greet mit den WorldSkills-Teilnehmern Alexander Absmann und Alexander Wagner. Die beiden W&H-Mitarbeiter beeindruckten mit ihren großartigen Erfahrungen und Erfolgen bei den Staats- und Weltmeisterschaften.

Neuer Besucherrekord

„Mit unserem neuen Veranstaltungskonzept sprechen wir auch Schulklassen an. Der riesige Andrang ist für uns eine Bestätigung, dass es viele Schülerinnen und Schüler gibt, die sich für Technik begeistern und eine Karriere mit Lehre anstreben. Als großer Arbeitgeber in der Region nutzen wir diese Chance und informieren Mädchen und Burschen frühzeitig über unser vielfältiges Ausbildungsangebot bei W&H“, freut sich W&H-Geschäftsführer Peter Malata über den Besucherrekord. Wer sich für eine Lehrstelle interessiert, konnte sich beim Bewerbercheck durch die W&H-Recruiter vor Ort gleich für nächstes Jahr bewerben.

„Erfinde mit uns die Zukunft“

In der modernen Arbeitsumgebung entfalten sich die W&H-Mitarbeiter zu Fachexperten. Das Fundament dafür legt die unternehmenseigene KnoW&How Lehrlingsakademie, wo die fachliche und persönliche Entwicklung der Jugendlichen im Fokus steht. „Wir legen sehr viel Wert darauf, die Stärken jedes einzelnen zu fördern. Uns ist wichtig, dass die Jugendlichen Neugier, Engagement und Leidenschaft mitbringen. Gemeinsam können wir so die pfiffigen Produkte und Lösungen von morgen erfinden“, sagt Peter Malata abschließend.

Next Stop: BIM

Wer den W&H-Ausbildungstag verpasst hat, kann das Hightech-Unternehmen und die Young Talents vom 21. bis 24. November auf der BIM im Messezentrum Salzburg treffen!

Nähere Informationen zur Lehre bei W&H unter wh.com/lehre

fachkundige Anleitung
Arbeiten wie ein Zahnarzt! Prophylaxebehandlung unter fachkundiger Anleitung!
Lehrberuf Metallbearbeiter
W&H bietet Interessierten ab 15 Jahren 10 attraktive Lehrberufe an. Auch der Lehrberuf Metallbearbeiter fand bei den Besuchern große Aufmerksamkeit. Lehrling Kathrin Reichl gab umfassende Einblicke.
W&H-Maskottchen Stewhart begrüßte die jungen Besucher.
Schülerinnen und Schüler von umliegenden Schulen strömten in das Werk 2 in Bürmoos. Der Großteil reiste umweltfreundlich mit der Salzburger Lokalbahn an. W&H-Maskottchen Stewhart begrüßte die jungen Besucher.