News

Hightech und nachhaltig

Fertigung von Medizinprodukten bei W&H

Der Energieverbrauch spielt im Hinblick auf die Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Wir bei W&H setzen uns für effiziente und umweltfreundliche Lösungen in allen möglichen Bereichen ein.
Unsere Produktionsstätte im österreichischen Bürmoos ist ein zentraler Punkt, an dem viele „grüne“ Maßnahmen ergriffen werden können. Seit 2021 befinden sich auf dem Dach des Gebäudes 1.800 Photovoltaikmodule. Dank der Technologie können wir 10 % des Energiebedarfs des Standorts mit eigener erneuerbarer Sonnenenergie decken. Dies ist ein großer Schritt in Richtung einer positiven Energiebilanz.

Effiziente Produktionsprozesse

Für unsere täglichen Produktionsprozesse gelten hocheffiziente Standards: Je nach Art des Medizinprodukts kommen Materialien wie hochwertiger Stahl, Nickel, Silber, Nichteisenmetalle und sterilisierbare Kunststoffe zum Einsatz. Beim Einsatz von Metallen steht die Ressourcenschonung an erster Stelle: Sie werden nach Sorten getrennt, wiederaufbereitet und recycelt. Auch Öl wird im Produktionsprozess wiederverwendet. Darüber hinaus werden Druckluft- und Lüftungsanlagen in der W&H-Produktion mit Wärmerückgewinnung betrieben. Die Temperatur am Standort wird durch die Verwendung von Grundwasser für die Heizung und die umweltfreundliche Kühlung des gesamten Gebäudes geregelt.

Obwohl die Fertigung automatisiert ist, sind die Mitarbeitenden für den gesamten Prozess verantwortlich – von der Programmierung der Maschine bis zur abschließenden Qualitätsprüfung des Produkts. Bei W&H dreht sich alles um die Fertigung mit höchster Kompetenz.

Weitere Informationen finden Sie unter dem Hashtag #dentalsunited goes green.
Besuchen Sie uns auch auf:

Du hast diesen Artikel bereits geliked
Like diesen Artikel

Kommentare